So., 18. Juli

|

Rathausinnenhof Neustadt

METZGER KNEF – SO ODER SO IST DAS LEBEN

CD-Release-Konzert: Nicole Metzger mit ihrer neuen CD „So oder so ist das Leben“, einer Hommage an Hildegard Knef. Nicole Metzger (vocals), Jean-Yves Jung (piano), Jens Loh (bass), Jean-Marc Robin (drums), Peter Kühn (director)

Tickets nur über den Veranstalter (siehe unten)
_____
METZGER KNEF – SO ODER SO IST DAS LEBEN

Zeit & Ort

18. Juli 2021, 17:00

Rathausinnenhof Neustadt, Rathausstraße, 67433 Neustadt an der Weinstraße, Deutschland

Tickets & Infos

Konzertbeginn: 17:00 Uhr

Konzertende:    18:00 Uhr

Einlass: 16:00 Uhr

Eine Anmeldung ist  erforderlich: Telefonisch unter: 06321-355340 oder per eMail unter: info@lichtblick-nw.eu. Bitte Name, Vorname, Adresse und Telefonnummer nennen und die jeweiligen Daten der anderen Personen im gleichen Haushalt.

Ab Mitte Juni können Sie die aktuellen Corona-Bedingungen, im Internet unter www.lichtblick-nw.eu/veranstaltungen nachlesen. Bei Regen findet das Konzert in der Martin-Luther Kirche statt.

Die Veranstaltungsreihe „Kultur trifft Soziales“ wird im Programm Kultursommer 2021 durch die Beauftrage der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) mit Mitteln aus NEUSTART KULTUR gefördert. Alle Veranstaltungen sind Teil des Kultursommer 2021 Rheinland-Pfalz gefördert vom MINISTERIUM FÜR FAMILIE, FRAUEN, KULTUR UND INTEGRATION RHEINLAND-PFALZ das auch von der Stadt Neustadt unterstützt wird.

Der Eintritt ist frei, eine Spende zu Gunsten des „Lichtblicks“ ist erwünscht.

– – –

Martin Kunzler (Rowohlt Jazz Lexikon): Die Metzger ist eine Sängerin der Königsklasse. Spürbar, die Wärme von Stimme und Persönlichkeit.

Peter Kühn (Regisseur): Versuche, die Knef zu kopieren sind oft gescheitert. Nicole Metzger versteckt sich nicht hinter dem Original. Sie tritt ein in den Dialog und lockt, entdeckt mit dem außergewöhnlichen Klang ihrer Stimme, mit der Magie ihres musikalischen Ausdrucks die Knef. Knef bleibt die Knef, Metzger bleibt die Metzger und gleichzeitig verbinden sich die Seelen der beiden Künstlerinnen. Man erlebt im Gesang der Metzger die Knef. Man findet in der Lyrik der Knef die Metzger.