Das ist meine neue CD!!!!!

 Aufgenommen, gemischt und gemastered von: Klaus Endel,
“Sound and More Tonstudio” Darmstadt


Grafik und Design: Christine Schneider, „Das Team“

Produziert von Nicole Metzger

Weitere Infos unter CD-Shop


Als Kostprobe hier ein Medley aus allen Songs der CD: Medley


Ein echtes Highlight am Ende des Jahres war das Weihnachtskonzert in der Stifstkirche Neustadt

Die Rheinpfalz, von Gereon Hoffmann, 26.12.2014

Mit einem großartigen Konzert in der Neustadter Stiftskirche setzte die Sängerin Nicole Metzger ein besonderes Glanzlicht am zweiten Weihnachtstag. Mit internationalen Musikern brachte die Künstlerin Beschwingtes und Besinnliches und begeisterte die Zuhörer.

Das Programm war so gelungen gemischt wie eine Tüte besten Weihnachtsgebäcks: Es war etwas Süßes darin, Würziges, ein bisschen was Exotisches, viel Abwechslung und immer ein Genuss. Und es war für jeden etwas dabei.

Es gab deutsche Weihnachtsklassiker wie „Leise rieselt der Schnee“, von Gitarrist Wesley G. mit jazzigen Akkorden aufgefrischt, aber trotzdem zum Mitsingen geeignet. Und die Zuhörer sangen auch gerne mit. Die Schlittenglöckchen bimmeln auch hierzulande als „Jingle Bells“ und auch hier gab es eine flotte Fahrt durch die Winterlandschaft. Arrangiert als Latin-Jazz klang das altbekannte Stück wieder frisch. Am Klavier spielte Alex Frontera Montuno-Figuren und das ganze hatte so viel Tempo, dass am Schlagzeug Angela Frontera zu einem großen Solo abhob - was die Zuhörer zu spontanem Sonderapplaus begeisterte. Natürlich ließ es sich Nicole Metzger nicht nehmen, hier und in anderen Stücken auch einige Scat-Solos zu improvisieren. Kontrabassist Rolf Breyer groovte zuverlässig und mit schönem holzig-knurrenden Sound.

Mit dem Konzert ist der Sängerin und ihrer Band ein besonderer Brückenschlag gelungen: Sowohl anspruchsvolle Jazz-Genießer, als auch Jazz-unerfahrene Hörer kamen auf ihre Kosten. Das liegt auch daran, dass hier durchweg exzellente Musiker am Start waren, die mit Esprit und Können immer wieder besondere Momente schaffen.

Eine schöne Überraschung war der besondere Auftritt von Angela Frontera. Die aus Brasilien stammende Perkussionistin erklärte den Zuhörern, dass es in ihrer Heimat um die Weihnachtszeit viel regne. Dann zauberte sie zusammen mit dem Publikum brasilianische Atmosphäre. Mit Fingerschnippen und Füßetrippeln der Zuhörer ließ sie in der Stiftskirche die Klangkulisse eines Landregens entstehen, ließ dann noch Vögel zwitschern, Pfaue rufen und Wasser plätschern. Schließlich sang sie ein anrührendes Kinderlied von Papa Noel, in dessen Refrain die Zuhörer einstimmten.

Wer schon seit Wochen in Supermärkten und Weihnachtsmärkten mit aufdringlichem Gedudel genervt wurde, fühlte sich bei diesem Konzert wieder mit Weihnachten versöhnt. Nicole Metzger und ihre Musiker zeigten, dass es virtuose Töne und flotte Grooves sein können, die ins Gemüt gehen. Während viele Weihnachtskonzerte zwischen klebrig-süßer Glühweinseligkeit oder bemüht ironischer Distanz sich abarbeiten, zeigte dieses Konzert, dass man Weihnachtsstimmung neu entdecken kann. Von Cha-Cha bis Ballade bot das Programm viele Facetten. Selbst dem unvermeidlichen „Stille Nacht“ konnte Nicole Metzger zusammen mit Wesley G. noch echtes Gefühl abgewinnen. Zwischen Gospel und Soul wagte sich die Sängerin an die ganz große Geste - und das ging auch auf, weil sie dabei das Lied interpretierte und nicht, wie manche Soul Diva, das Stück kaputt verschnörkelte. Die Kraft liegt bei Nicole Metzger nicht nur in der Stimme, sondern auch in der echten Emotion, die sie damit vermittelt. Deshalb machte auch die letzte Zugabe noch mal Gänsehaut bei den Zuhörern. „Amazing Grace“, mit weit ausschwingenden Melodiebögen, wirkte bis in die letzte Reihe und setzte einen glanzvollen Schlusspunkt, der im Gemüt der Zuhörer noch lange nachhallte.


Die nächsten Konzerttermine

07.02.2015

Body & Soul  bei einem Benefizkonzert  des Fördervereins der Gänseblümchenkinder e.V.
in der Protestantischen Kirche in 67125 Dannstadt-Schauernheim, Kirchenstraße 22
Beginn: 18.00 Uhr Einlass ab 17.00 Uhr
Nicole Metzger (vocals) und Wesley "G" (guitar)


mehr dazu